Tätigkeitsfeld Lehrrettungssanitäter

Ein Lehrrettungssanitäter ist ein Rettungssanitäter mit Lehrauftrag. Lehrrettungssanitäter haben daher eine zusätzliche Ausbildung speziell im Bereich Methodik/Didaktik. Eine Besonderheit ist die Spezialisierung für den Fachbereich qualifizierter Krankentransport.

Ein Lehrrettungssanitäter ist primär als Praxisanleiter auf einem Krankentransportwagen oder auch als Fachdozent an einer Bildungsstätte tätig.

Aufgrund der hohen Nachfrage an Praktikumsplätzen in Berlin, absolvieren immer mehr Rettungssanitäter-Anwärter ein Teil des Praktikums "Rettungsmittel" auf einem Krankentransportwagen. In diesem Fall sollte Personal anleiten, welches geeignet ist. Lehrrettungssanitäter erfüllen somit eine wichtige Rolle, wenn es um Ausbildung von Nachwuchskräften geht.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Abgeschlossene Fachausbildung zum Rettungssanitäter
  • Tätigkeitsnachweis

Art und Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung umfasst 40 theoretische Unterrichtsstunden inkl. Abschlussprüfung.

Die Abschlussprüfung wird von einem Prüfungskomitee abgenommen, in welchem ein Arzt als Vorsitz fungiert.

Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie entsprechend dem Prüfungsergebnis die Urkunde der Firma K E R N | Medizinische Ausbildung und Seminare „Lehrrettungssanitäter/in".

An welchen Richtlinien orientiert sich die Ausbildung?

In Berlin werden Rettungssanitäter gem. der Empfehlung „Grundsätze zur Ausbildung des Personals im Rettungsdienst“ ausgebildet. In dieser Empfehlung von 1977 - noch in Aktualisierung 2008 - wird ausreichend geregelt, welche Qualifikation eine Lehrkraft für die Ausbildertätigkeit für Rettungssanitäter haben muss. Wenn man bedenkt, dass diese Empfehlung im Jahr 1977 in Kraft getreten ist, kann es sich hierbei nur um geeignete Rettungssanitäter, wie folgend 1983 im Muster für ein Ländergesetz über den Rettungsdienst als Lehrrettungssanitäter definiert, oder anderes Fachpersonal mit Anwendungspraxis in der präklinischen Notfallmedizin handeln.
Die Behauptung, ausschließlich Lehrrettungsassistenten oder Notfallsanitäter mit Zusatzqualifikation Praxisanleiter dürfen Rettungssanitäter ausbilden, ist folglich nicht korrekt.

Fazit: Laut der Empfehlung „Grundsätze zur Ausbildung des Personals im Rettungsdienst“ beruft der Träger die Lehrkräfte ein. Weiteres wird dazu nicht angegeben. Dementsprechend ist regelkonform möglich, erfahrende Rettungssanitäter mit einer zusätzlichen Qualifikation und Bezeichnungserweiterung im Bereich der Ausbildung einzusetzen.

Jetzt Lehrrettungssanitäterkurs in Berlin buchen!

Profitieren Sie von unserem Aktionspreis i.H.v. 499,00 Euro und werden Sie Lehrkraft für den qualifizierten Krankentransport und Rettungsdienst.


Fachausbildung Lehrrettungssanitäter/-in Vollzeit in Berlin

Der nächste Kurs startet am -> 03.02.2020
Inhalte (Auszüge)
  • Rettungsdienstliche Auffrischung
  • Neueste pädagogische Ansätze
  • Methodik & Didaktik
  • Interventionstechniken
  • Kommunikation
  • Medieneinsatz inkl. Power-Point
  • Unterrichtsformen

Kursdauer und Unterrichtszeiten: 80 Stunden, Mo - Fr, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Die Fachausbildung findet in unseren Räumlichkeiten: Alt-Blankenburg 1C, 13129 Berlin statt.

499,00 €

Gesamtpreis